Offene Lebensfragen, Geschichten und andere Texte – entstanden aus meiner Biologinnenperspektive

Höhenrausch oder Angst, zurück nach unten zu schauen?

Es ist jedenfalls affig, aus Angst vor dem Leben auf dem harten Boden der Tatsachen in allzu luftige Höhen zu steigen, um „aus sicherer Entfernung“ auf andere herunterschauen zu können Menschen haben von Natur aus die Fähigkeit, ein Bewusstsein für Leben und Tod sowie die (Natur-)Gesetze und natürlichen Kreisläufe zu entwickeln, denen sie unterworfen sind. […]

Willkürlich von Menschenhand geformte oder unbewusst von Idealvorstellungen beeinflusste, unnatürliche Schönheit

Perfektion in der Natur hat nichts mit Reproduzierbarkeit, sondern mit Einmaligkeit zu tun hat – so dass es wenig Sinn macht, sie imitieren oder festen Regeln unterwerfen zu wollen Ein schönes Bild kann mehr als Tausend, aber nicht nur schöne Worte sagen. Es sagt – wie auch andere Kunst- oder Handwerke und Berufe, die sie […]

Nachhaltig wirtschaften

Wenn sich Ökonomie und Ökologie (noch) widersprechen Ökonomie – das, was sich Menschen unter „(Staats- oder Privat-)Haushalt“ oder verständlichem, mit dem eigenen Verstand nachvollziehbarem „Haushalten“ vorstellen – beschäftigt sich rein etymologisch, sprachwissenschaftlich, mit „Zuteilung“ bzw. „Benennung„. Ökologie stattdessen beruht auf dem vollen Verständnis, also der Sammlung bzw. dem Lesen aller Informationen zum Haushalt der Natur […]

Fortschrittliches (Erwachsenen-)Leben?

Oder infantiler, von (Verlust-, Versagens- oder Bindungs-)Ängsten oder Erfolgsdruck geleiteter, „falscher“ Ehrgeiz, dem „echten Leben“ zu entfliehen? Unsere Welt wird nicht von erwachsenen, vernünftig handelnden Menschen regiert, sondern von „gut“ erzogenen Menschen, die sich von Geld(gier), ihrem Perfektionismus, freiheitlichen oder regelkonformen Idealvorstellungen bzw. einer Angst vor Armut oder Einsamkeit leiten lassen. Gleichzeitig brauchen sie – […]

Von natürlichen (Frei-)Handelsabkommen

Das Leben ist auch, aber nicht nur ein Geben und Nehmen Es ist außerdem ein Verschenken oder (Auf-)Teilen und Akzeptieren oder Nicht-Hinnehmen, Sich-einfach-etwas-Herausnehmen, ohne es sich ehrlich verdient zu haben, und Auf-andere-Weise-Zurückzahlen oder ein hemmungsloses, gieriges – „vorsorgliches“ – Anhäufen oder Verlangen, durch das andere bzw. die Natur und ihre natürlichen Ressourcen ausgebeutet werden, die […]

Wie sich angeblich umweltbewusste Menschen selbst betrügen

… oder sich vielleicht auch nur von anderen betrügen lassen, die davon profitieren (dass es Menschen gibt, die sich vor allem unbewusst von ihrem Unterbewusstsein oder ihren Gefühlen leiten lassen) Ein Bewusstsein für die Natur und ihre Kreisläufe zu entwickeln erfordert mehr als ein wenig Schulwissen und das, was Medien in der Absicht verbreiten, ZuhörerInnen, […]