Offene Lebensfragen, Geschichten und andere Texte – entstanden aus meiner Biologinnenperspektive

Von Menschen, die sich selbst beweisen oder andere davon überzeugen wollen, dass sie (keine) Monster oder Engel sind

Wenn das, was andere über das sagen, was sie selbst tun, nicht zu dem passt, wie Menschen sich dabei fühlen – verletzt, heruntergewürdigt, oder geliebt und beachtet Menschen, die von ihren Eltern oder anderen Menschen, die ihre (Kindheits-)Entwicklung begleitet haben oder noch begleiten, im Glauben erzogen werden oder wurden, sie seien ein Wunschkind oder eine […]

Vom (kollektiven) Dementieren der – vor allem schmerzhaften – Realität (entgegen der natürlichen Bewusstseinsevolution der Menschheit)

Warum nicht alle Menschen in der Lage sind, über ihre eigenen Dummheiten zu lachen, oder so tun können, als würden sie etwas nicht (mehr) wissen (um den damit verbundenen Schmerz vergessen zu können) Menschen machen täglich Erfahrungen, die nicht immer sehr erfreulich oder auch vernünftig für sie sind. Jede Erfahrung, die eine – vermeintlich oder […]

Selbstverstümmelung als Schönheitsideal

Wenn Menschen ihrem inneren Schmerz äußerlich Ausdruck verleihen (und sich damit auf Dauer wahrscheinlich selbst schaden) Ich habe kürzlich die meisten meiner Piercings abgelegt bzw. aus den Löchern – Kanälen – herausgenommen, die ich teilweise vor sehr langer Zeit in meinen Körper habe stechen lassen. Nicht, weil ich sie nicht mehr schön finden würde, sondern […]

Drum prüfe, wer sich – ewig oder auch auf kürzere Zeit – bindet …

Wenn Menschen darunter leiden (oder davon krank werden), dass sie sich vor Zeugen Versprechen gegeben oder Verträge unterschrieben haben, die sie hinterher bereuen Es ist relativ einfach, Menschen lange in Abhängigkeiten zu halten: Man muss sie nur dazu bringen, sich bzw. anderen „freiwillig“ etwas zu versprechen. Denn: Menschen sind als soziale Wesen von Natur aus […]

Suchst Du noch nach Antworten oder grübelst Du schon darüber, was (D)ein kranker Körper (oder Geist und Seelenleben) Dir sagen will?

Von der Unmöglichkeit, in der heutigen Welt der Informationsvielfalt guten Gewissens die volle Verantwortung für die eigene Gesundheit bzw. die anderer zu tragen Genau deshalb – weil jede Information über Gesundheit (oder Krankheiten) erst auf ihre Aussagekraft und/oder ihren Wahrheitsgehalt geprüft werden müsste, um sie beurteilen zu können – müssten alle, die Verantwortung für die […]

Menschen, die zum Reden Ruhe und Bedenk- oder zumindest eine Vorlaufzeit brauchen …

…, haben meiner Meinung nach „nur“ Angst, dass sie einmal unüberlegt etwas Falsches – nämlich ihre ehrliche, von Gefühlen (oder einem schlechten Gewissen) gelenkte Meinung – sagen könnten Zwanglos unterhalten kann man sich mit solchen – von Worten bzw. ernsten Gesprächen traumatisierten – Menschen also in erster Linie über unverfängliche Themen wie das Wetter, ihren […]