Offene Lebensfragen, Geschichten und andere Texte – entstanden aus meiner Biologinnenperspektive

Meine Leseempfehlungen zum Wochenstart

Mit Erstaunen habe ich bei meiner Recherche festgestellt, wie lange schon bekannt ist, dass Viren in der Natur nicht allein die Rolle von „Krankheitserregern“ spielen… Hier zwei Veröffentlichung dazu: https://www.welt.de/wissenschaft/article152985310/Wie-Viren-sich-in-das-menschliche-Erbgut-schlichen.html?wtrid=onsite.onsitesearch https://www.scinexx.de/news/medizin/viren-als-triebkraefte-unserer-evolution/ Weiter verfolgt zu haben scheinen das nur wenige… Und über die Hypothese, dass „Krankheitssymptome“ durch Viren vielleicht nur dann entstehen, wenn ein Organismus vorher […]

Auch Tiere machen Politik – mit ungeschriebenen Gesetzen; auf das Wohl der einzelnen Mitglieder der Gemeinschaft und auf Vielfalt in der Natur ausgerichtet; ohne Möglichkeiten zur Instrumentalisierung unsichtbarer Gefahren sowie ohne Geld als Machtmittel

Jede unserer Kulturen ist aus der Natur heraus entstanden. Es finden sich in menschlichen Kulturen dieselben Prinzipien, die sich auch unter Tieren etabliert haben. Und genau wie die Natur und das Tierreich verlieren menschliche Kulturen gerade an ihrer Vielfalt.Die Vielfalt der Natur, die in erster Linie durch Verlust von Lebensräumen verursacht wird, versuchen wir zu […]

Forscher gegen Viren, Alt gegen Jung, Verharmloser gegen Panikmacher – kommt irgendjemand mal auf Ideen, wie es sich friedlich miteinander leben ließe?

Eigentlich wollte ich heute über etwas anderes als über meine Sicht auf die Corona-Krise und was sie alles mit sich bringt schreiben. Aber vor allem die vielen Meldungen von und über Menschen, die sich in gegnerische Gruppen bezüglich des Umgangs mit SARS-CoV-2 spalten, veranlassen mich, nochmal meinen ganzheitlich-systemisch orientierten, biologischen Senf dazu zu geben und […]

Überlebens-Strategien von Lebewesen. – Welche Möglichkeiten gibt es, mit veränderten Lebensbedingungen, also auch Krisensituationen, umzugehen (Achtung! Ich versuche es heute mit etwas Humor!)

Nicht nur Menschen sind Gewohnheitstiere. Da Leben Energie kostet, die irgendwie ja auch wieder – in Form von körperlicher und geistiger Nahrung – hereingeholt werden muss, wenn man als Lebewesen (über-)leben möchte, ist es sinnvoll, so sparsam wie möglich damit umzugehen. Die Natur hat es daher netterweise so eingerichtet, dass „Dinge“, die wir, aber auch […]

Covid-19, menschliches Sicherheitsbedürfnis und Freiheit, ODER: Angst VOR Ansteckung?

Klingt vernünftig. – Die Gefährdung, die von Angst ausgeht, scheint nach allem, was ich über sie weiß, und im Gegensatz dazu bisher über das Corona-Virus erfahren habe, auf jeden Fall höher als die zu sein, die vom Virus selbst ausgeht – selbst wenn es äußere Barrieren überwinden konnte und auf die im menschlichen Körper, also […]

Ein Ausflug in die – neue – Welt der Viren – zumindest kenne auch ich die noch nicht so lange

Viren sind für Nicht-Biologen oder -Mediziner vermutlich etwas sehr Abstraktes, dem in den Nachrichten und anderen Medien eine Form gegeben wird, die sich aus biologischer Sicht ziemlich einseitig – als mehr oder weniger gefährlicher Parasit – darstellt. Deshalb möchte ich dieses Bild hier ein wenig erweitern. Viren sind zunächst einmal keine Lebewesen mit einem eigenen […]