Interessenten und Interessentinnen an Gesundheitsstudie gesucht!

Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie mir helfen möchten, eine Studie durchzuführen zu:

  • Ängsten vor CoViD-19 oder Gesundheitsschädigungen durch Mund-Nasen-Masken und andere politische Gesundheits- bzw. Hygienemaßnahmen;
  • Stress durch Diskriminierung im Alltag, die Menschen erfahren, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen oder sich (oder ihre Kinder) ohne Krankheitssymptome nicht testen oder impfen lassen möchten;
  • Hilfe zur Selbsthilfe, d.h. wie Menschen alleine oder gemeinsam dafür sorgen können, dass Sie keine langfristigen Gesundheitsschäden durch Gesundheitskrisen davontragen!

In erster Linie brauche ich StudienteilnehmerInnen, die mir von ihren Erfahrungen berichten. Zu Beginn würde ich mich sehr über Unterstützung dabei freuen, sinnvolle Fragebögen zu entwerfen, bzw. am Ende dabei, sie auszuwerten. Das Studienergebnis soll nicht meine wissenschaftliche Meinung, sondern umfassend widerspiegeln, wie und mit welchen Informationen Menschen erfolgreich für ihre – körperliche wie psychische – Gesundheit sorgen oder daran scheitern, sie zu erhalten.

Ich habe mich dazu entschlossen, die Zeit für das Schreiben zu investieren, ohne dass mich jemand dafür bezahlen würde, so dass ich auch niemanden dafür bezahlen kann, mir dabei zu helfen, oder gewährleisten kann, dass meine Ergebnisse jemals außerhalb meiner Website veröffentlicht werden.
Damit Menschen lange gesund bleiben oder wieder gesund werden, um also ihr Immunsystem zu stärken und Selbstheilungskräfte aktivieren zu können, wenn sie krank sind, brauchen sie sinnvolle Gesundheitsempfehlungen, die sich nicht im Nachhinein als ungesünder herausstellen als sie dachten.
Ich würde dazu gerne einen kleinen Beitrag leisten.
Vielleicht ja mit Dir oder Ihnen zusammen?