Wodurch zeichnest Du Dich als Mensch aus und wer lobt Dich dafür?

Ich lebe in einer Welt voller Menschen, die sich nicht nur „ordentlich verhalten“, sondern auch etwas damit erreichen wollen – damit sie entweder nicht unangenehm „unter den NachbarInnen“ auffallen oder sich „in gewissen, gesellschaftlichen Kreisen“ bewegen können. Manche gehen so weit, dass sie sogar dafür gelobt werden möchten, dass sie andere „zur Vernunft gebracht haben“, indem sie sie zur Ordnung aufgerufen bzw. unordentliches Verhalten an die zuständige Ordnungsbehörde gemeldet haben.

Viele Menschen wissen offenbar überhaupt nicht,

  • was sie selbst auszeichnet;
  • was sie wirklich gut können oder wofür sie in ihrem Leben zuständig sind;
  • was ihnen aber auch überhaupt nicht liegt und wo sie besser erst andere um Rat oder Hilfe bitten sollten, bevor sie – voreilig – etwas tun.

Ich frage mich, ob es damit zu tun hat, dass sich so viele mit „Persönlichkeitsentwicklung“ beschäftigen, ohne dass sie grundlegende menschliche Bedürfnisse und auch Grenzen ihrer Fähigkeiten beachten, die Menschen mit einem gesunden Menschenverstand kennen sollten?

 

—————————————————

Dank für das Foto gebührt Courtney Wentz (auf Unsplash)!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.