Wenn Du Dich selbst profilieren willst …

…, denk’immer daran, welche Verantwortung Du dafür trägst, was in oder unter Deinem Namen geschieht und wie Du Dich vor anderen darstellst

Es ist ein schönes Gefühl, von anderen dafür gelobt oder sogar geachtet zu werden, was man tut.
Wenn Du allerdings immer länger überlegen musst, was Du überhaupt noch sagen oder von Dir preisgeben darfst, ohne dass andere Dich dafür angreifen, dann würde ich Dir empfehlen, Dir nicht einfach neue FreundInnen zu suchen, sondern in Dich zu gehen und herauszufinden, ob Du es überhaupt nötig hast, Dir die Zeit damit zu vertreiben, Dich vor anderen zu profilieren.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, an dem Du genau weißt, was Du tun kannst oder sein lassen solltest, um Dich – ganz ohne schlechtes Gewissen anderen gegenüber bzw. ohneAngst davor, ihnen zu nahe zu treten – wie ein (schmerz- bzw. entscheidungs-)freier Mensch und ein zu Mitgefühl fähiges, unauffälliges Wesen zu verhalten!

 

————————————————————————-

Dank für das Foto gebührt meinem Liebsten Profiler, Mathias Csader, der auch ein Auge für unbedeutend erscheinende Naturwunder hat, die andere nicht sehen!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.