Du weißt von Natur aus selbst am Besten, was gut für Dich ist!

Menschen sind komplexe Wesen, die sich aber immer wieder selbst regulieren können, wenn sie nicht nur auf ihr Körpergefühl und Aussehen achten, sondern auch auf ihre inneren Stimmen, auf

  • ihr Bauchgefühl und das, was es ihnen über das sagt, was sie unbedingt zum Leben brauchen,
  • ihr Herz und ihr Bedürfnis nach Verbundenheit, Liebe, Sicherheit und Nähe,
  • ihr Wissen und ihren Verstand oder Verständnis für andere, also
  • ihre Intuition und Empathiefähigkeit,
  • das, was ihnen plötzlich in den Sinn kommt,
  • ihre Vernunft,
  • ihr Stolz auf sich selbst oder
  • ihr durch andere verletzter Stolz bzw. auf
  • all das, worauf sich alle einigen können, wenn ihnen genug Zeit gegeben wird, es herauszufinden.

Viele verlassen sich allerdings lieber auf andere Menschen und das, was die sagen.
Sehr viele bezahlen andere sogar immer wieder dafür, ihnen zu sagen oder sogar vorzuschreiben, was sie selbst tun sollen.

Sie alle würden sich in der Zukunft viel Zeit, Arbeit und/oder Geld sparen, wenn sie nach nachhaltigeren Lösungen für ihre Probleme suchen würden; vor allem, wenn die sich wiederholen.
Sie alle könnten nur dabei gewinnen, nämlich mehr Wissen und Selbsterkenntnisse, indem sie neue Erfahrungen – ohne fremde Hilfe – sammeln.
Allerdings müssten sie sich dazu erst einmal mit ihrer und unser aller Natur sowie Geschichte beschäftigen.

In einer auf Wohlstand, Bequemlichkeit und Effizienz ausgerichteten Gesellschaft, in der – trotz aller Erfahrungen in der Vergangenheit – weiterhin rücksichts- und gnadenlos der technologische Fortschritt vorangetrieben wird, ist leider weder das eine noch das andere erwünscht, selbst wenn alle wissen (könnten), dass es nicht gut für uns ist.
Deshalb spare ich mir den Glauben an Wohlstand, Bequemlichkeit und Effizienz lieber so gut wie möglich und tue lieber das, was von Natur aus am Besten für mich ist: das, was ich einfach gerne tue, auch wenn ich dafür auf vieles andere verzichten oder mir unbequemere, weniger leicht oder schnell verfügbare Alternativen suchen muss.

P.s.: Zum Glück für mich gibt es immer auch andere solcher „BesserwisserInnen“ wie mich, die sich mit Themen außerhalb des Mainstreams beschäftigen, der gerne behauptet, es selbst am Besten zu wissen, also die Weisheit für sich gepachtet zu haben.

 

———————————————

Dank für das Foto gebührt Clay Banks (auf Unsplash)!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.