Du kannst Dich nicht aus Deiner Verantwortung für Dein Leben und Deine Gesundheit ziehen …

…, indem Du Dir einredest, Du hättest gar nichts Lebensgefährliches getan, sondern nur, was Du für sinnvoll gehalten hast oder Dir von anderen als gesund oder sogar glücksbringend angepriesen wurde.

Es ist kein Verbrechen, krank zu werden oder unglücklich zu sein.
Aber wenn Du nichts anderes tust, als Dir von anderen Menschen die Bestätigung dafür zu holen, dass

  • Du nichts anderes hättest tun können,
  • Deine Kranheit oder Dein Unglück ein unvorhersehbarer Schicksalsschlag ist, den Du nicht hättest vermeiden können, und
  • Du nur Symptome in den Griff bekommen, aber nichts ans den Ursachen und Auslösern forschen könntest, um Dir zu helfen, weil „das Kind jetzt ohnehin in den Brunnen gefallen sei“.

ist das, als würdest Du, wenn Du nicht selbst schwimmen oder Dich irgendwie anders über Wasser zu halten lernen willst – jedes Mal wieder darauf hoffen, dass Dich jemand, aus dem Wasser zieht, wenn Du zu ertrinken drohst, und Dich darauf verlassen, dass Du selbst zu unfähig bist, zu vermeiden, Dich wieder in dieselbe Notsituation zu bringen.

Es würden einige Menschen, die davon profitieren, dass es „unschuldige Opfer“ wie Dich gibt, denen sie helfen, deren Leben sie retten können, ihre Jobs verlieren. Aber vielleicht können sie die neugewonnene Freizeit dafür nutzen, sich sinnvollere Tätigkeiten zu suchen, also z.B. dafür sorgen, dass Menschen zukünftig gelehrt bekommen, innerhalb ihrer sozialen Gemeinschaften möglichst selbstständig und selbstverantwortlich gesund und glücklich zu leben und nur noch in tatsächlich unvorhersehbaren und unabwendbaren Katastrophenfällen die notwendige Notfallhilfe von ausgebildeten LebensretterInnen erhalten?

 

——————————————————-

Dank für das Foto gebührt Christopher Campbell (auf Unsplash)!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.