Es ist – meiner Meinung nach – nicht der Sinn unseres menschlichen Lebens …

… ein Leben lang hart dafür zu arbeiten und Geld zu verdienen oder dafür zu sparen, dass man es irgendwann einfach nur noch sorglos ausgeben kann – auch wenn uns das Menschen, findige Ökonomen, die sich irgendwann von ihren Tätigkeiten zur Ruhe setzen und keinen anderen Beitrag mehr zur Gesellschaft leisten wollen, als andere für sich bzw. ihr Geld arbeiten zu lassen, ausgedacht haben und uns schon lange einzureden versuchen.

Dass Gesellschaftssysteme, die sich nichts Besseres für ihre Alten einfallen lassen, irgendwann zusammenbrechen müssen, weil sich die Jungen, die dafür lernen und schuften sollen, ausgebeutet fühlen, versteht eigentlich jedes Kind.

Aber solange niemand, der/die mir bekannt ist darüber redet, besteht offensichtlich gar kein Interesse daran, es selbst zu verstehen oder anderen verständlich zu machen – deshalb mache ich als Lebenswissenschaftlerin und daher natürlich auch Sinnsuchende jetzt einfach mal den Anfang.
Vielleicht finden wir ja dann sogar irgendwann mal den praktischen Sinn unserer Dasein statt ihn immer nur weiter theoretisch zu besprechen, aber nie etwas damit anzufangen.

Ich würde mich freuen! Und ich bin mir sogar sicher, dass die Lebensfreude – die tägliche Freude zu leben und auch aus wenig erfreulichen Tatsachen oder Situationen etwas lernen und später etwas Erfreulicheres damit anfangen zu können – , ein Wegweiser zum Sinn unseres gemeinsamen Lebens als Menschheit sein könnte.

Du kannst natürlich auch einfach Deinem allein einen Sinn geben; aber Du darfst dann nicht erwarten, dass sich alle anderen mit Dir zusammen daran erfreuen.

Ich wünsche Dir einen erfreulichen Sonntag mit vielen – für Dich alleine oder für andere – sinnvollen Tätigkeiten!

 

———————————–

Dank für das Foto gebührt kağan yaldızkaya (auf Unsplash)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.