Der fragwürdige Sinn der Propaganda von Impfungen zur Gesundheitsvorsorge oder als Lebensretter

Wenn ImmunsystemleugnerInnen Heilmitteln vertrauen

Indem Menschen oder Tieren und anderen Lebewesen etwas eingeimpft wird, soll ihr Immunsystem dazu angeregt werden, Abwehrstoffe gegen gesundheitsschädliche Organismen zu bilden, also auf den Impfstoff zu reagieren.
Ein gesundes Immunsystem tut das von Natur aus, ganz automatisch, ohne dass wir es zusätzlich dazu animieren müssen, es sei denn, es wäre daran gehindert, seine biologische Arbeit leisten zu können – mit natürlichen oder künstlich produzierten Mitteln.
Den einzigen Sinn, den ich in der Verabreichung eines abgeschwächten Krankheitserregers erkennen kann, ist der, das Immunsystem darauf vorzubereiten, mit dem natürlichen, ungeschwächten in Kontakt zu kommen. Nur Menschen, die nicht wissen oder darauf vertrauen, dass ihr Immunsystem auch unvorbereitet auf alles reagieren kann, was ihrer Gesundheit schadet, profitieren deshalb vielleicht von einigen Impfungen.

Allen anderen würde ich empfehlen, sich lieber damit auseinanderzusetzen, wie sie ihre natürliche, körpereigene Abwehr stärken können: mit einer abwechslungsreichen, gesunden und an individuellen Bedürfnissen orientierten Ernährung; mit Bewegung an der frischen Luft; mit Körperpflege und Kraft-, Beweglichkeits- und Ausdauertraining; mit Atem- und Achtsamkeits- oder anderen mentalen Übungen; mit ausreichend erholsamem Schlaf und Regenerationsphasen; mit Musik, anderen Menschen oder kreativen Tätigkeiten, in oder mit der Natur; mit allem, was ihnen wirklich und nachhaltig, nicht nur kurzfristig, gut tut – auch wenn es sich anfangs anfühlt, als würde es die eigene Gesundheit schädigen. Wenn Du Dich zu sehr daran gewöhnt hast, keine Gesundheitsvorsorge zu betreiben, sondern Dich stattdessen auf medizinische Notfallversorgung zu verlassen, musst Du Dein Immunsystem ganz neu kennenlernen, das sich vermutlich erst einmal dafür strafen wird, dass Du es so lange ignoriert oder es sogar ganz geleugnet hast.
Du und auch sonst niemand kann es Dir abnehmen, Deine Gesundheit und Abwehrkräfte zu stärken, wenn beide bereits schwach sind, ist es illusorisch zu glauben, Impfungen würden etwas daran ändern.

P.s.: Sei vor allem nicht überrascht oder sogar enttäuscht, wenn WissenschaftlerInnen Impfstoffe entwickeln, die sich irgendwann als gesundheitsschädlich erweisen – WissenschaftlerInnen sind auch nur Menschen, und es ist Deine Entscheidung, ob Du ihnen Dein vollstes Vertrauen schenkst oder sicherheitshalber, Deiner Gesundheitsvorsorge zuliebe, nicht.

 

—————————————–

Dank für das Foto gebührt Ivan Diaz (auf Unsplash)!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.