Ein Satz zum Nutzen der Beherrschung

In der Liebe ist es wie im Leben:

Hier zeigt sich, welche Menschen aus ihren Erfahrungen gelernt haben (oder immer noch lernen) und wissen (wollen), wie sie ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten nutzen, ob sie sie sinnvoll und für wen sie sie einsetzen (können); ob sie sich, den eigenen Geist und Körper, die eigene Kunst, das eigene Handwerk beherrschen, Zeitpunkte abwarten und Ängste wie Leidenschaften kontrollieren, oder ob es in erster Linie um Machtspiele oder Missbrauch geht, also darum, sich ein- oder gegenseitig benutzen oder gehen zu lassen.

 

—————————————-

Dank für das Foto gebührt Sydney Sims (auf Unsplash)!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.